Donnerstag, 7. März 2013

Benefizkonzert für Japan in Hamburg am 10. März

Am 11. März 2013 sind genau zwei Jahre seit der schlimmen Erbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan vergangen, doch das Land und seine Bewohner haben sich noch lange nicht von den Schäden erholt. Um Japan zu zeigen, dass auch der Rest der Welt nicht vergessen hat, dass es sehr schwer ist, nach einer solchen Katastrophe wieder auf die Beine zu kommen, veranstalten die Hamburger Trommler-Gruppe Tengu Daiko, Yuka Shiraishi und Akiko Kataoka am 10. März ein Benefizkonzert in der St. Nicolaus Kirche in Hamburg, Alsterdorf und laden alle Japan- und Musikinteressierten herzlich dazu ein.

Bereits im vergangenen Jahr hatte es ein solches Konzert gegeben, nach dem die dort eingenommenen Spenden vom Tengu Daiko Mietglied Yuko persönlich nach Japan gebracht wurden. Die Spenden aus diesem Jahr gehen an die japanische Organisation SSN (Shinsai Shien Network), die Fukushima-Flüchtlinge aus der Region Saitama mit posttraumatischen Belastungsstörungen psychologisch nachbetreut.

Weitere Informationen kann man auf der offiziellen Tengu Daiko Homepage finden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen